Schreibtisch mit Kaffee. Newsletter Lektorat.

NEWSLETTER

Abonniere den Newsletter, um Schreibtipps, Infos zu meinem Roman und mir als Autorin zu erhalten.

FAQ ZUM LEKTORAT

Häufig gestellte Fragen zum Thema Lektorat​

Du hast Fragen zu meiner Arbeit?

Ich aktualisiere die FAQs in regelmäßigen Abständen. Sollte deine Frage trotzdem nicht dabei sein, findest du weitere Infos auf den Detailseiten. Natürlich kannst du mich auch gerne persönlich kontaktieren.

Als Lektorin bin ich bei dieser Frage vermutlich nicht ganz unvoreingenommen, aber auch als Leserin und Autorin lautet meine ehrliche Antwort: JA! Auch als Lektorin lasse ich meine Texte lektorieren 😉 

Fehler, die du vor lauter Betriebsblindheit selbst schon nicht mehr siehst, finde ich als deine Lektorin für dich. Auch letzte Schwächen werden durch ein Lektorat eliminiert. Den perfekten Text gibt es natürlich nicht, aber ein professionelles Lektorat verbessert in jedem Fall die Qualität deines Werks. 

Beim Korrektorat geht es primär um die Orthographie, also die Grammatik, die Rechtschreibung und alles, was dazu gehört. Es wird normalerweise nicht so sehr auf den Inhalt geschaut, obwohl es natürlich besonders fleißige Kollegen und Kolleginnen gibt, die das tun. 

Bestenfalls machen Korrektorat und Lektorat nicht dieselbe Person, damit möglichst unvoreingenommen auf den Text geschaut wird. 

Ich lektoriere Belletristik und Sachbücher. Bei Belletristik bin ich auf Fantasy, Science Fiction und Jugendbuch spezialisiert. 

Dein Genre ist nicht dabei? Wir können gerne darüber sprechen, ob ich deinen Text trotzdem lektorieren kann. 

Ich lektoriere keine Fachbücher und Facharbeiten. 

Der erste Entwurf ist immer Mist. Klingt fies, ist aber so. Beim ersten Entwurf schreibst du dich quasi an die Geschichte heran. Du möchtest nicht, dass ich den lektoriere. 

Erstens würde ich viel zu stark in deinen Text eingreifen und zweitens willst du die Rechnung am Ende wirklich nicht sehen. Tu also dir und mir einen Gefallen und gebe ein Manuskript ins Lektorat, das mindestens eine Überarbeitung gesehen hat. 

Falls du eine Beratung brauchst, biete ich die natürlich an. Melde dich hierzu über das Kontaktformular bei mir. 

Ich arbeite in der Regel mit MS Word, aber ich kann dein Manuskript auch mit Scrivener, Papyrus oder Pages bearbeiten, falls du das möchtest. 

Ich lektoriere so gerne, dass ich es umsonst tun würde, wenn ich könnte. Leider geht das nicht. Ich gestalte meine Preise aber fair und passe meine Zahlungsweisen gerne soweit wie möglich an, um dir entgegen zu kommen. 

Bei umfangreichen Aufträgen benötige ich in der Regel eine Anzahlung, aber das bespreche ich immer individuell. 

Ich habe mich auf meiner Website für eine persönliche Ansprache entschieden, weil ich mich damit wohler fühle. Selbstverständlich können wir zum förmlicheren Sie wechseln, wenn das gewünscht ist. Werde ich bei der Anfrage gesiezt, passe ich mich automatisch an. 

Fehler sind menschlich und passieren auch Lektoren und Lektorinnen. Dir Perfektion zu garantieren, wäre unseriös. Ich kann dir aber versprechen, dass ich deinen Text mit derselben Sorgfalt behandele wie meine eigenen und ganz genau hinschaue. 

Ich behandele deinen Text mit größtem Respekt vor deiner Arbeit, deiner Zeit und dem Herzblut, das du in dein Werk gesteckt hast. Dazu gehört auch, dass ich diskret bin und dein Urheberrecht schütze.

Du musst keine Angst haben, dass du deine Ideen in meinen Texten wiederfindest. Ich halte meine Berufsehre sehr hoch und habe zudem auch genügend eigene Ideen. Falls dein Werk große Ähnlichkeit mit meiner aktuellen Arbeit hat (z. B. dieselbe Grundidee), lehne ich das Lektorat natürlich vorher höflich ab. 

Diese Website nutzt Cookies für analytische Zwecke. Wenn du fortfährst, stimmst du den Datenschutz und Cookie Regelungen zu.